Ökologie · 01. August 2018
Die aktuelle Hitzewelle bereitet unseren Fischen massive Probleme. Täglich werden neue Rekorde gebrochen, viele Salmonidengewässer liegen bereits über den Grenzwerten, die für Forellen, Äschen und Huchen ertragbar sind. Doch nicht nur das Klima ist schuld daran, es fehlt auch an Schatten.
Event · 30. Juni 2018
Am Wochenende vom 27. bis 29. September findet in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina, ein Festival zum Schutz der letzten Wildflüsse des Balkans statt. Das sagt der Veranstalter "Balkanrivers" dazu: "From September 27 to 29, we will hold a first European Rivers Summit, which will take place in Sarajevo. Goal of the meeting is to bring together river lovers and initiatives from all over Europe in order to exchange experience, develop ideas and network. The summit ends with a public Balkan Rivers...
Ökologie · 28. Juni 2018
Totholz, natürlicherweise ein fester Bestandteil in unseren Flüssen und Bächen, hat eine enorme Bedeutung für das gesamte Ökosystem. Wurden früher noch fast jeder Ast und Baum aus den Flüssen entfernt, so werden diese mittlerweile wieder gezielt eingebracht, um den Gewässerzustand zu verbessern. Im Folgenden ist die Bedeutung des Totholzes einmal kurz dargestellt: Totholz bietet Lebensraum für Kleinlebenwesen (zB Insektenlarven) und Fische. Teilweise wird es sogar direkt als...
Ökologie · 28. Juni 2018
AMBER - Adaptive Management of Barriers in European Rivers Das AMBER Projekt ist unter Anderem gefördert aus Mitteln des Europaprogramms "Horizon 2020" und zielt auf ein angepasstes Management der Dämme und Wehre von Europas Flüssen ab, um die Konnektivität der einzelnen Lebensräume im Längsverlauf eines Flusses zu verbessern oder wieder zu schaffen. Um die Problemstellen zu erfassen, wurde vor einiger Zeit eine App entwickelt, mit der jedermann Stau- und Wehranlagen, Düker, Schleusen,...
Travel · 11. Juni 2018
Wenn ich auf meine vergangenen Reisen zurückblicke, dann ist die Schweiz dasjenige Land, das meine Einstellung zu Ökosystemen und der Natur im Allgemeinen am meisten beeinflusst hat. Das ist auch zu einem großen Teil Matthias Meyer zu verdanken, der mich in meinem Praktikum in Innertkirchen auf die beste Art und Weise malträtierte, die man sich vorstellen kann - am Fluss. Ich verbrachte 2017 ein halbes Jahr dort und hatte rund um die Uhr mit Seeforellen zu tun. Ich konnte kaum glauben, was...
Tipps & Tricks · 05. Juni 2018
Wir machen es selbst und wollen auch andere dazu ermutigen, in Zukunft den Widerhaken anzudrücken oder gleich wegzulassen. Hier sind 5 Gründe wieso!
Travel · 25. Mai 2018
Vergangene Woche startete unser jährlicher Slowenien Trip. Nach sage und Schreibe 8,5 Stunden Autofahrt (Start: München), bei der wir die meiste Zeit davon im Stau verbrachten, erreichten wir abends doch noch unser Apartment in dem kleinen Dorf Zatolmin.
10. Mai 2018
Slowly but surely, the #keepemwet and pure-catch & release movement starts to change and gains attraction. I hope that soon the times of holding your fish over your head will be over and that more and more people start to focus on the environmental and ecological factor. Even in this video you can see the fish outside the water but it's at least not in selfie style. Join Fishing BC Ambassador Brian Chan and the crew from Hooké as they explore Roche Lake near Kamloops, BC. "The biggest...
Review · 19. April 2018
Danica Dudes Fliegenfischen flyfishing blog - Fischers Fritz Magazin - Red Bull Media House Outdoor Magazin
Heute erscheint die zweite Ausgabe des gefühlt immer noch neuen Angel- und Erlebnismagazins "Fischers Fritz" aus dem Red Bull Media House Verlag. Für einen Artikel über die Donau war unser Dude Maxi eingeladen, dort zu fischen. Natürlich verbunden mit einem Fotoshooting. Im Bericht erfahrt ihr vieles über die Donau in ihrem Verlauf Richtung schwarzem Meer aber auch über Maxi selbst. Viele schöne Bilder und interessante Artikel auf rund 150 Seiten. Auch zum Hashtag #hecht hatten wir etwas...
Interview · 18. April 2018
Danica Dudes Fliegenfischen Blog
Eva Baier ist per Zufall auf ein Problem gestoßen, das ihre berufliche Laufbahn maßgeblich prägte. Nach ihrem Studium der Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich beschäftigt sie sich nun damit, Fischen beim Aufstieg zu ihren Laichgewässern zu helfen. Wir haben ihr 10 Fragen gestellt, die sie uns gerne bei einem Skype Interview beantwortete. Wir haben für diesen Artikel die Kommentarfunktion aktiviert um mit euch über dieses wichtige Thema diskutieren zu können.

Mehr anzeigen