Laichgruben - Aufpassen beim Waten

Quelle: http://www.angelfieber.com/huchen-hochzeit/
Quelle: http://www.angelfieber.com/huchen-hochzeit/
Quelle: Isarfischer
Quelle: Isarfischer

Nicht nur an der Isar in München, auch in weiteren Flussabschnitten laichen aktuell die Huchen und Nasen.

Wir bitten Euch deshalb jetzt zum Saisonstart beim Waten auf auffallend helle Kiesflecken zu achten und diese beim Fischen großräumig zu meiden.

Am Flaucher in München haben die Isarfischer, der ortsansässige Verein, Initiative ergriffen und die betroffenenen Stellen abgesperrt und mit Schildern markiert um Passanten und Badegäste (ja, auch zu dieser Jahreszeit) über die frohe Botschaft zu informieren.

Solch ein Spektakel dieser gefährdeten Fischart in einer derartigen Umgebung wie der Münchener Innenstadt ist etwas wirklich besonderes. Selten war die Anzahl an Laichhuchen so groß wie in diesem Jahr, nun haben sich erfreulicherweise auch die Nasen, eine in der Isar ebenfalls rare Fischart dazugesellt.

 

Hoffen wir, dass sich die Bestände in der Zukunft nicht nur an der Isar wieder etwas erholen. Mit der wichtigste Helfer dabei ist der Angler, der sich wie kaum ein anderer für den Schutz unserer Gewässer einsetzt.