· 

Review - Düvel Flyrods

Vor Kurzem erhielten wir Besuch von Sebastian Düvel, Gründer von Düvel Flyrods. 

Er hat sich zum Ziel gesetzt, 100% in Deutschland gefertigte Fliegenruten mit hochklassigen Komponenten zu produzieren. Blanks, Kork und Ringe bezieht er von deutschen, regionalen Produzenten und sogar das Rohr, in welchem die Rute geliefert wird, soll von einer deutschen Holzverarbeitungsfirma hergestellt werden. 

Wer sich in der heutigen Zeit eine Fliegenruten kauft, orientiert sich beinahe ausschließlich an großen amerikanischen oder skandinavischen Firmen wie Sage, G. Loomis oder Loop. Doch die teuren Ruten kommen nicht selten aus einer Fabrik in Asien, da die Herstellungskosten in den jeweiligen Ländern zu hoch sind. Das sind sie natürlich auch in Deutschland. Doch am Ende zählt, wie viel Qualität man für sein Geld bekommt und in diesem Punkt können die Düvel Flyrods ohne Probleme mithalten! Das konnten wir vergangenes Wochenende, head-to-head zur Konkurrenz, testen. 


Folgende Modelle stehen bei Düvel Flyrods zur Auswahl:

Sol

Schnurklasse 3 |

Länge 7’8“ | 4-teilig | Mittelschnelle Aktion 

Vibis

Schnurklasse 5 |

Länge 9’0“ | 4-teilig | Mittelschnelle Aktion

nymph

Schnurklasse 3 |

Länge 10’0“ | 4-teilig | Mittelschnelle Aktion


loki

Schnurklasse 6/7 |

Länge 9’0“ | 4-teilig | 

Schnelle Aktion

styx

Schnurklasse 9 |

Länge 9’3“ | 4-teilig | Mittelschnelle Aktion

trutta series

Schnurklasse 4 |

Länge 9’0“ | 4-teilig | Mittelschnelle Aktion


weitere Ruten sind in Planung, die Liste dient nur als grober Überblick!


Sebastian Düvel ist nicht nur ein klasse Werfer, er weiß auch wovon er spricht und designed die Ruten infolge eines bestimmten Bedarfs. Eine 9,3 Fuß Rute in Schnurklasse 9 mag auf den ersten Blick komisch wirken, jedoch hat diese besondere Stärken bei der Fischerei vom Belly Boat und fürs Liften schwerer Fliegen und Schnüre aus dem Wasser.

Seine Ruten sind durch die Bank alle etwas weicher gebaut, was zur Folge hat, dass man weniger Kraft aufbringen muss um die Rute zum arbeiten zu bringen. 

 

Wir wünschen Sebastian Düvel alles Beste auf seinem Weg als nahezu einziger 100% Made in Germany Fliegenrutenbauer und hoffen auf ein Umdenken in der deutschen Fliegenfischer Szene. Wer 900€ für eine Rute ausgibt, sollte die Qualität vor den Namen setzen und kann mit Düvel Flyrods unserem deutschen Markt in Zeiten „ausländischer Vorherrschaft“ wieder etwas Leben einhauchen!
Tight lines
Kristof